Yangmingshan National Park – Mount Datun Trail

 

Der Datun Mountain im Yangmingshan National Park begeistert mit ausgedehnten Graslandschaften, hochgewachsenen Bambushainen und einem tollen Blick auf die Stadt Taipeh. Begleite mich auf meine Wanderung entlang des Mount Datun Trails und lass dich für deine eigene Taiwanreise inspirieren.

 

Taiwan hat viele atemberaubende Wanderwege, aber nur wenige liegen so nahe an der Stadt Taipeh, wie die des Yangmingshan National Parks. Am Ende unserer 5-wöchigen Reise quer durch die Insel möchten wir noch einmal das Gebiet besuchen, dass uns an den ersten Tagen in diesem Land so verzaubert hat.

Unser zweiter Ausflug ins Yangmingshan-Gebiet führt uns deshalb auf die Hauptspitze des Datun Mountain (Datunshan) und von dort aus über Erziping zum Erziping Visitor Center. Diese Tagestour beginnt jedoch ganz anders, als die zum Main Peak des Mount Qixing. Das Wetter ist traumhaft. Schöner hätten wir es uns kaum wünschen können: eine leichte Brise und wärmende Sonnenstrahlen.

 

Die Fahrt zum Yangmingshan National Park

Von der Taipei Main Station aus nehmen wir den Bus 260 bis zur Endstation Yangmingshan Bus Station. Dort steigen wir in den Bus 108 und fahren eine Station zum Headquaters Visitor Center. Der Trailhead des Datun Mounten Trails liegt dieses Mal etwas weiter vom Visitor Center entfernt, wodurch man ausgehend von dort noch einmal mit dem Bus 108 bis zum Anbu Trail Entrance fahren muss. Am besten du lässt dir die Station im Besucherzentrum notieren, sodass du wie wir dem Busfaher zeigen kannst, wo du genau aussteigen möchtest. Als wir dem Busfahrer den Zettel mit den chinesischen Schriftzeichen zeigen, kennt er sich sofort aus. Er gibt uns zu verstehen, dass er am aufgeschriebenen Punkt für uns anhalten wird.

 

Die Wanderung zur Hauptspitze des Mount Datun

Wieder einmal stehen wir vor einer Treppe. Zwar ist sie diesesmal nicht so lang wie die, die hinauf zur Spitze des Mount Qixing führt, anstrengend ist es aber trotzdem. Die steinernen Stufen verlaufen mitten durch ein üppiges Grasland. Hohe Gräser schwingen im Wind und ab und an lässt sich eine kleine Eidechse bei uns blicken. Weiter oben verwandeln sich die Gräser in Bambushaine. Kurz bevor wir bei der Aussichtsplattform ankommen entdecken wir zwei Gebäude, von denen das Erste von einem Hund bewacht wird. Ein alter Militärstützpunkt oder eine Sendestation – wir können es nicht genau sagen. Es passt jedoch so gar nicht in das idyllische Landschaftsbild und wirken unserer Meinung nach völlig deplatziert.

Heute bekommen wir ihn aber, den Ausblick, den wir uns schon am Qixingshan gewünscht hatten. Vom Aussichtspunkt können wir auf die Süd- und die Westspitze des Datunshan blicken. Wenn wir genau hinsehen, können wir sogar den Taipei 101, hinter der Dunstwolke inmitten der Weltmetropole Taipeh, erkennen.

 

Der Abstieg Richtung Erziping

Dutzende Fotos später, beginnen wir mit dem Abstieg. Vereinzelt mischen sich Bäume zwischen die unzähligen Grasbüschel, die am Hang wachsen. Wieder in der Horizontalen angekommen gabelt sich der Weg in einem kleinen Wäldchen. Nun müssen wir uns entscheiden, ob wir die weiteren Spitzen des Datun Mountain erklimmen möchte oder nach Erziping weitergehen. Da es einer unserer letzten Tage in Taiwan ist wollen wir es ruhig angehen lassen und entscheiden uns für den einfacheren Weg. Dass wir uns Erziping nähern hören wir schon von weitem. Ein Stimmengewirr und lautes lachen schallt uns entgegen. Der Weg ausgehend vom Datun Nature Park Visitor Center nach Erziping ist flach und wird daher sehr gerne von Familien für einen Tagesausflug gewählt. Erziping ist eine große Lichtung inmitten dichter Wälder. In der flachen Ebene liegen überdachte Picknickplätze, die sich um drei Teiche gruppieren. Rund um Erziping lassen sich auch vielen verschiedene Vogel- und Schmetterlingsarten beobachten.

 

Eichhörnchenattacke am Erziping Trail

Den restlichen Weg zum Erziping Visitor Center legen wir im Schatten großer Bäume zurück. Ein Eichhörnchen springt aus der Baumkrone herab. Da es sich einfach nicht mehr wegbewegen will und uns wartend anguckt kramen wir unsere Nüsse aus dem Rucksack. Jürgen hält dem kleinen Racker eine Erdnuss hin und wird prompt in den Finger gebissen. Ich kann mich vor lachen kaum halten 😂 Jürgen findet es jedoch weniger lustig, vor allem weil jetzt sein blutender Finger in einem Taschentuch steckt. Erst als wir auf der Station des Datun Nature Park auf den Bus 108 warten, kann auch er über das ungehobelte Eichhörnchen lachen. Und so geht ein wunderschöner Tag mit einem kleinen Schreck zu Ende, über den wir bestimmt noch oft schmunzeln werden.

 

Fazit:

Der erste Abschnitt des Datun Mountain Trails ist zwar anstrengend, aber mit nur rund 1 km nicht sonderlich lang. Der Rest des Weges ist ein angenehmer Spaziergang. In Erziping gibt es neben Toiletten auch Picknickplätze, die zum Verweilen einladen. Die Tour auf den Datunshan hat uns sehr gut gefallen. Auf der Spitze genießt man eine wunderbare Aussicht über die Stadt. Bis auf das Stück von Erziping zur Bushaltestelle der Linie 108 beim Erziping Visitor Center ist der Weg nicht sehr stark frequentiert. Dieses Stück ist jedoch barrierefrei, was ihn zu einem tollen Spazierweg für Jung und Alt macht und deshalb geren besucht wird. Dennoch können wir sagen, dass die Route auf den Mount Qixing ganz klar unser Favorit ist!

 

Möchtest du wissen warum uns die  Wanderung zum Qixingshan noch besser gefallen hat? Dann wirf doch auch einen Blick in meinen Beitrag: Yangmingshan National Park –  Mount Qixing Trail

 

 

Besucht am: 10.04.2017

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code