Dein ultimativer Guide für den Taman Negara Nationalpark

 

Du möchtest wissen, wo du in Taman Negara schlafen und essen kannst und was es alles zu entdecken gibt? Von mir erfährst du alles was du vor deinem Trip zum Taman Negara National Park in Malaysia wissen musst und ich verrate dir meine besten Tipps!

 

1. Taman Negara National Park
2. Unterkünfte
3. Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Touren
4. An- und Weiterfahrt

 

1. Taman Negara National Park

Taman Negara wurde 1938 gegründet und ist mit einer Fläche von 4343 km² der größte und auch älteste Nationalpark in ganz Malaysia.  Er liegt im Nordosten des Landes und erstreckt sich über große Bereiche der drei Bundesstaaten Pahang, Kelantan und Terengganu. Sowohl was das Tier- als auch das Pflanzenreich betrifft verfügt er über eine große Artenvielfalt. Neben den Dipterocarp Trees mit ihren riesigen Brettwurzeln, die in den Wäldern zu finden sind, lassen sich hier Eisvögel, Warane, Schabrackentapire und Plantain Squirrels beobachten. Taman Negara ist  einer der wenigen Orte in Malaysia, an denen vom Aussterben bedrohte Tierarten noch einen Lebensraum finden. Der Indochinesische Tiger, das Sumatra Nashorn und der Indische Elefant sind hier noch heimisch.

 

2. Unterkünfte

Das Eingangstor zum Nationalpark befindet sich auf der anderen Seite des Sungai Tembeling Flusses, auf dieser Seite liegt auch das 3-Sterne Hotel Muitara Taman Negara. Die Anlage besteht aus kleinen, bezaubernden Holzhütten, die wie ein kleines Dorf angelegt und mit allem Komfort ausgestattet sind. Ein kleines Restaurant mit Blick auf den Fluss serviert leckere, traditionelle, malaysische Gerichte und sorgt nach Sonnenuntergang für romantische Stimmung. Als alternative zum Muitara Taman Negara stehen dir Guesthouses wie das Balai Serama Guesthouse oder das Abot Guesthouse zur Verfügung. Diese befinden sich jedoch auf der Uferseite die dem Nationalpark gegenüberliegt.

Sobald du das andere Ufer erreicht hast, machst du dich am besten, unabhängig davon ob du Gast im Muitara Taman Negara bist, oder eine Unterkunft jenseits des südlichen Flussufers bezogen hat, zum Wildlife Office auf. Dort kannst du sowohl die Aufenthaltsgenehmigung als auch eine Fotolizenz für den Nationalpark erwerben. Mit diesen beiden Dingen in der Tasche kann die Erkundungstour beginnen.

 

3. Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Touren

Tahan Hide

Ein Ort den du während deines Aufenthalts definitiv mehrmals aufsuchen wirst ist der Tahan Hide, ein Beobachtungsposten mit Blick auf eine Waldlichtung. Vor allem in der Dämmerung locken die dort platzierte Lecksteine und das frische Gras der Wiese Tiere wie Tapire an, für die der Nationalpark bekannt ist.

 

Lata Berkoh Boat Tour

Lata Berkoh ist ein Flussabschnitt, der sich durch sanfte Stromschnellen auszeichnet. Bevor sich das Wasser jedoch seinen Weg über Felsbrocken im Flussbett bahnt bildet es einen natürlichen Pool, in dem es sich herrlich schwimmen lässt. Nachdem du ein schattiges Plätzchen auf einem der großen Felsen gefunden hast, kannst du in völliger Abgeschiedenheit die Seele baumeln lassen und die Natur rund um dir genießen.

Lata Berkoh liegt rund 50 min mit dem Boot flussaufwärts vom Wildlife Office entfernt. Genauso wie das Night Jungle Trekking kann auch die Bootsfahrt nach Lata Berkoh an der Rezeption des Muitara Taman Negara Hotels gebucht werden.

 

Night Jungle Trekking Tour

Die Nachtwanderungen werden sowohl in Gruppen als auch in Form von privaten Touren angeboten. Wobei sich die Chancen Tiere zu sehen drastisch erhöht, wenn man einen privaten Guide bucht. Mit der leistungsstarken Taschenlampe unseres Guides bewaffnet bewegen wir leise auf den befestigten Wegen rundum das Camp. Neben einem Schabrackentapir, auf den wir im Tahan Hide einen Blick erhaschen, sehen wir auch noch kleine, putzige Hirschferkel, diverse Insekten und eine Tarantel große Spinne. Übrigens auch wenn dir erklärt wird, dass du für die Night Jungle Trekking Tour eine Taschenlampe brauchst – vergiss es! Die Taschenlampe deines Guides reicht völlig aus.

 

Canopy Walkway

Der Canopy Walkway ist die Attraktion des Nationalparks und lässt sich perfekt mit dem Besuch des Bukit Teresek kombinieren. Beim Canopy Walkway handelt es sich um ein Hängebrückensystem, welches sich in den Baumkronen der Urwaldriesen befindet. An den höchsten Stellen bist du 40 m über dem Erdboden und hast so die Möglichkeit den Wald mal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Der Canopy Walkway ist außer an Regentagen täglich von 10:00 – 16:00 Uhr geöffnet. Das Ticket dafür bekommst du Vorort.

 

Wanderung zum Bukit Teresek

Einer der beliebtesten Wanderweg des Taman Negara National Parks führt auf die Spitze des 342m hohen Bukit Teresek. Der Weg besteht aus Holzstegen und Treppen, die gut gepflegt werden und deshalb in einem Top Zustan sind. Wenn du den anstrengenden Aufstieg bis zum Gipfel des Bukit Teresek geschafft hast und dich an der wunderbaren Aussicht auf das Blätterdach des Dschungels sattgesehen hast, hast du zwei Optionen. Entweder gehst du genau den gleichen Weg zurück, den du gekommen bist, oder du setzt den Rundweg fort. Solltest du dich für letzteres entscheiden, marschierst du einfach geradeaus weiter. Der Weg ist hier jedoch etwas abenteuerlicher, da er nicht mehr befestigt ist und auch oft mal die Frage aufwirft, ob man überhaupt noch richtig ist.

Eine gute Orientierung stellen die Seile dar, die entlang des Trampelpfades an Bäumen befestigt wurden. Du findest sie vor allem an Abhängen, um diese leichter überwinden zu können. So lange du immer wieder zu solchen Seilen kommst, kannst du davon ausgehen, dass du den Rundweg noch nicht verlassen hast. In diesem Teil des Waldes kann es passieren, dass dir umgestürzte Bäume den Weg abschneiden. Mach dich also darauf gefasst, dass du eventuell improvisieren musst, um das Hindernis zu überwinden. Kurz bevor du wieder deinen Ausgangspunt erreichst, kommst du an einem idyllischen Strandabschnitt (Lubok Simpon) am Ufer des Sungai Tahan vorbei. Hier kannst du dir ungestört ein kleines Bad im Fluss gönnen, um dich nach dieser langen Wanderung etwas abzukühlen.

 

4. An- und Weiterfahrt

Bus

Um von Kuala Lumpur nach Taman Negara zu kommen gibt es mehrere Möglichkeiten. Am günstigsten ist die Fahrt mit dem Bus. Dieser bringt dich in  3h nach Jerantut, wo du in den Jungle Bus der Busgesellschaften Bas Latif oder Pahang Siong umsteigen musst. Von dort brauchst du dann noch rund 1,5h bis nach Kuala Tahan.

Shuttleservice

Eine weitere Möglichkeit ist der Shuttleservice, eine Kombination aus Bus, Van und Boot. Sie stellt aber gleichzeitig die längste Anreise dar. Hier fährst du mit dem Bus zuerst nach Jerantut, von dort geht es weiter zur Kuala Tembeling Jetty, wo du in das Boot umsteigst, dass dich nach Kuala Tahan bringt. Buchen kannst du den Transport übrigends auf der Taman Negara Website.

Weiterreise

Es besteht auch die Möglichkeit nach deinem Aufenthalt in Taman Negara weitere Ziele anzusteuern ohne davor zurück nach Kuala Lumpur fahren zu müssen. Unter anderem gibt es Transporte zu den Cameron Highlands, nach Kuantan und zur Kuala Besut Jetty, von wo du zu den Perhentian Islands übersetzten kannst.

Auto

Wenn du in Malaysia selbst mit dem Auto unterwegs bist brauchst du rund 3,5h um die 240km lange Strecke von Kuala Lumpur nach Kuala Tahan zurückzulegen. In Kuala Tahan angekommen kannst du deinen Mietwagen an einem gebührenpflichtigen, überwachten Parkplatz abstellen. Nur ein paar Meter davon entfernt ist auch schon die Anlegestelle der Fährboote, die darauf warten ihre Kunden auf die gegenüberliegende Seite zum Wildlife Office oder dem Muitara Taman Negara zu schippern.

 

Hast du noch Fragen zum Taman Negara National Park? Oder bist du selbst schon einmal dort gewesen? Ich freue mich auf deine Nachricht!

 

 

Besucht von 10.03.2015 – 12.03.2015

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code