9 geniale Plätze in Hanoi!

 

Du suchst geniale Plätze in Hanoi? Da habe ich genau das richtige für dich! Tolle Restaurants, traumhafte Tempel und Pagoden und eine atemberaubende Altstadt. Begieb dich mit mir auf einen Streifzug durch Hanoi!

 

Hanoi ist für mich eine der wundervollsten Städte in Vietnam. Zum ersten Mal habe ich sie 2013 besucht und vier Jahre später zum zweiten Mal. In der Zeit hat sich ziemlich viel verändert. Schmucke Boutiquen, hippe Cafés und Smoothy-Bars sind aus dem Boden geschossen und die Stadt selbst ist ein wenig sauberer geworden. Nichtsdestotrotz konnte sie sich ihren ganz besonderen Charm bewahren.

 

1. Old Quarter

Warum ich Hanoi so liebe? Ganz einfach. Ich liebe das rege Treiben der Altstadt. Die Obst- und Blumenverkäuferinnen, die mit großen Körben auf ihren Rädern oder mit an Tragestangen befestigten Körben durch die Straßen ziehen. Die vielen Bäume in den Gassen, die einem in einen grünen Großstadtdschungel katapultieren und die unzähligen vollgerammelten Stände, in denen noch echtes Handwerk praktiziert wird. Das Schauspiel auf den Straßen, das Hanoi genau zu dem macht, was es ist, verfolgst du am besten indem du dich in einem der netten Cafés niederlässt. So ist auch ein Großteil meiner Bilder entstanden. Die Menschen und das Leben in der Altstadt – für mich einfach die schönste Sehenswürdigkeit in Hanoi.

Die Altstadt ist übrigens auch das Herzstück von Hanoi und der beste Ort, um sich ein Quartier zu suchen. Meine Empfehlung: das Golden Art Hotel.

  • Eine Obstverkäuferin in der Altstadt von Hanoi
    Obstverkäuferin in Hanoi Old Town
  • Verkehr im alten Stadtteil von Hanoi
  • Häuser in der Altstadt von Hanoi
    Häuser im Hanoi Old Quater
  • Belebte Straße in Hanois Old Quater
    Belebte Straße in Hanois Old Quater
  • Eine Blumenverkäuferin in der Altstadt von Hanoi
    Blumenverkäuferin in der Altstadt von Hanoi

 

2. Hoan Kiem Lake

Der Hoan Kiem See grenzt an das Hanoi Old Quarter. Er ist ein Ort der Entspannung, Treffpunkt und Sehenswürdigkeit zugleich. An seinem Ufer finden sich viele Cafés, wie das J’Adore Café und das Cong Caphe, Tempel und die wohl bekannteste Brücke der Stadt: die rote Huc Bridge. Sie führt auf die kleine Jade Insel, auf der sich der Ngoc Son Temple befindet. Diese Oase der Ruhe, mitten in der Stadt, ist konfuzianistisch und taoistischen Philosophen, sowie dem Nationalheld Trang Hung Dao geweiht. Etwas weiter südlich in der Mitte des Sees liegt der Turtle Tower oder Thap Rua wie er in Vietnam genannt wird.

  • Hanois Huc Bridge bei Nacht
    Huc Bridge bei Nacht
  • geniale Plätze in Hanoi: Ngoc Son Temple
    Ngoc Son Temple am Hoan Kiem See
  • rote Brücke am Hoan Kiem Lake in Hanoi
    Huc Bridge am Hoan Kiem See
  • geniale Plätze in Hanoi: Ngoc Son Temple
    Ngoc Son Temple auf der Jade Insel
  • geniale Plätze in Hanoi: Turtle Tower am Hoan Kiem Lake
    Turtle Tower im Hoan Kiem See
  • Promenade am Hoan Kiem Lake ein genialer Platz in Hanoi
    Promenade am Hoan Kiem See

 

3. Temple of Literature

Der Tempel der Literatur (Van Mieu) ist eine große Anlage mit einem traumhaften Garten. Er wurde zu Ehren von Konfuzius errichtet, dem natürlich auch ein eigener Schrein gewidmet wurde. Betreten wird der Tempel über das Van Mieu Tor. Von dort aus kann man schon das nächste Tor Khue van Cac (Sternbild der Literatur) erblicken, hinter dem sich die Quelle der himmlischen Erleuchtung versteckt.

  • geniale Plätze in Hanoi: Temple of Literature
    Khue van Cac und die Quelle der himmlischen Erleuchtung
  • Mädchen in vietnamesischer Tracht im Tempel der Literatur in Hanoi
    Mädchen in vietnamesischer Tracht im Temple of Literature
  • Temple of Literature Entrance Gate in Hanoi
    Engangstor vom Tempel der Literatur
  • geniale Plätze in Hanoi Garten im Temple of Literature
    Garten des Literaturtempels in Hanoi
  • Geniale Plätze in Hanoi:Tempel der Literatur
    Khue van Cac im Tempel der Literatur

 

4. One Pillar Pagoda

Die Einsäulenpagode ist Hanois außergewöhnlichste Pagode. Sie steht nur auf einer einzigen Säule inmitten eines kleinen Lotusteichs. Die Pagode soll eine Lotusblume repräsentieren, die wie ihre natürlichen verwandten, aus dem Wasser emporragt. Sie wurde zwischen 1028 und 1054 errichtet und in ihr befindet sich ein Schrein, der der buddhistischen Göttin Quan Am geweiht ist. Genau neben der One Pillar Pagoda findest du auch das Ho Chi Minh Mausoleum.

  • Ho Chi Minh Mausoleumoi in Hanoi
    Ho Chi Minh Mausoleumoi
  • geniale Plätze in Hanoi:Einsäulenpagode
    Einsäulenpagode mit Lotusteich
  • Quan Am Statue im Inneren der Einsäulenpagode in Hanoi
    Quan Am Statue im Inneren der Pagode
  • Quan Am Statue vor der Einsäulenpagode in Hanoi
    Quan Am Statue vor der Einsäulenpagode
  • geniale Plätze in Hanoi: One Pillar Pagoda
    Einsäulenpagode mit sichtbarer Säule

 

5. Avalon BBQ Garden

Der Avalon BBQ Garden ist ein Rooftop Restaurant, in dem man nicht nur lecker essen kann, sondern auch einen wahnsinns Ausblick auf den Hoan Kiem See und den Dong Kinh Nghia Thuc Square genießt. Aber auch um nur ein paar Drinks zu nehmen ist er der perfekte Ort. So hoch über den Dächern Hanois herrscht nicht alleine durch die moderne Gestaltung, die vielen Pflanzen und die dezente Beleuchtung eine angenehme und gemütliche Atmosphäre, sondern auch aufgrund der weit entfernt klingenden Geräusche der Stadt.

  • Geniale Plätze in Hanoi: dasRestaurant Avalon BBQ Garden in Hanoi
    Restaurant Avalon BBQ Garden
  • Ausblick von der Rooftop Bar Avalon BBQ Garden auf den Hoan Kiem See in Hanoi
    Ausblick von der Rooftopbar auf den Hoan Kiem See
  • Ausblick von der Dachterrasse des Avalon BBQ Garden in Hanoi
    Ausblick auf den Dong Kinh Nghia Thuc Square vom Avalon BBQ Garden
  • Einer der genialsten Plätze in Hanoi: die Rooftop Bar Avalon BBQ Garden
    Dachterrasse des Avalon BBQ Garden

 

6. Hanoi Train Street

Die Hanoi Train Street (Ngo 224 Le Dun) ist eine der beliebtesten Touristenspots in Hanoi. Kürzlich mussten aufgrund des immensen Andrangs alle Gleiscafés vorübergehend schließen. Mittlerweile sind sie aber, wenn der Zug nicht gerade durch die enge Gasse rauscht, wieder geöffnet. Somit kannst du bei deinem Besuch auf einem der ungewöhnlichsten Orte überhaupt deinen Kaffee schlürfen: auf Bahngleisen. Der Zug der durch die Ngo 224 Le Dun zischt ist aber nicht irgendein Zug, sondern der Reunification Express, der Hanoi mit Ho Chi-Minh-Stadt verbindet. Somit ist die Bahnstrecke, mit einer Länge von 1726 Kilometern und 191 Bahnhöfen, die wichtigste und längste des Landes. Außerhalb der Fahrzeiten des Zuges geht es meist relativ ruhig zu, weshalb du die Gleise in Ruhe erkunden kannst. Besonders lohnt sich ein abendlicher Besuch, wenn die Straße beleuchtet ist und die Anrainer ihren religiösen Ritualen nachgehen. Ein wirklich genialer Platz in Hanoi, der seinesgleichen sucht!

  • Frau schiebt ihr Fahrrad durch die Hanoi Train Street
    Frau mit Rad in der Train Street
  • Frau verbrennt Joss Papers auf den Bahngleisen der Train Street
    Frau verbrennt Joss Papers auf den Bahngleisen der Train Street
  • Bahngleise der Train Street in Hanoi
    Bahngleise der Train Street
  • Einer der genialsten Plätze in Hanoi - die Hanoi Train Street
    Train Street in Hanoi

 

7. Tran Quoc Pagoda

Die Tran Quoc Pagode mit ihrem hohen, orangen Turm ist die älteste Pagode in Hanoi. Sie liegt auf einer kleinen Landzunge im Westsee (Ho Tay). Einst soll sie am Roten Fluss erbaut und im 17. Jahrhundert schließlich an ihren jetzigen Standort versetzt worden sein. Nicht weit von der Tran Quoc Pagode entfernt gibt es das Paris Baguette, ein tolles Café mit Aussichtsterrasse.

  • geniale Plätze in Hanoi - Tran Quoc Pagoda
    Hanoi Tran Quoc Pagoda die sich im Wasser spiegelt
  • Tempelgelände der Tran Quoc Pagoda in Hanoi
    Einer von vielen Bonsai Bäumen am Tempelgelände
  • Tran Quoc Pagoda in Hanoi
    Buddha Figuren der Tran Quoc Pagoda
  • Tran Quoc Pagoda am Westsee in Hanoi
    Tempelgelände der Hanoi Tran Quoc Pagoda

 

8. Quan Thanh Temple – Geheimtipp

Der Quan Thanh Tempel liegt, wie auch die Tran Quoc Pagoda, am Ufer des Westsees, wodurch sich der Besuch der beiden perfekt verbinden lässt. Rund um den Tempel, in dem der taoistische Wächter des Nordens Tran Vo verehrt wird, liegt ein ruhiger, idyllischer Garten mit Bänken zum Entspannen.

  • Der Quan Thanh Temple zählt zu den genialen Plätzen in Hanoi
    Quan Thanh Temple
  • Eingang zum Garten des Quan Thanh Temple in Hanoi
    Eingang zum Tempel
  • Opferschale mit Räucherstäbchen im Garten des Quan Thanh Temple in Hanoi
    Opferschale mit Räucherstäbchen
  • Garten des Quan Thanh Temple in Hanoi
    Garten des Quan Thanh Tempel
  • Quan Thanh Temple, einer von 9 genialen Plätzen in Hanoi
    Quan Thanh Temple am Westsee in Hanoi

 

9. Cai Mam Restaurant – Geheimtipp

Das Cai Mam Restaurant befindet sich in der Altstadt von Hanoi und ist unser absolutes Lieblingslokal. Aufgrund seiner kleinen Fläche, den Malereien und der typisch vietnamesischen Dekoration ist das Lokal super gemütlich. Ich kann dir vor allem die frischen Frühlingsrollen empfehlen, die mit grüner Papaya zubereitet werden. Yummy!

  • geniale Plätze in Hanoi: das Cai Mam Restaurant
    Ambiente des Cai Mam Restaurants
  • Frühlingsrollen im Cai Mam Restaurant in Hanoi
    frische vietnamesische Frühlingsrollen im Cai Mam Restaurant
  • Cai Mam Restaurant in den Straßen der Altstadt von Hanoi
    Cai Mam Restaurant von Außen

 

Du hast auch schöne und geniale Plätze in Hanoi gefunden? Verrate sie mir, ich bin gespannt!🤩

 

 

Pin it! Taiwan Wasserfall Bucket ListPin it! Taiwan Wasserfall Bucket List

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code