Kuala Selangor – Schlammspringer, Glühwürmchen & Co

Von einer dünnen Schlammschicht bedeckt liegt er reglos am sumpfigen Grund. Wir nähern uns vorsichtig, um ihn nicht zu verschrecken und dann passiert es doch. Mit einem Happs ist er in seinem Loch verschwunden, der erste Schlammspringer den wir in unserem Leben zu Gesicht bekamen.

 

Das nur rund 100 km von Kuala Lumpur entfernte Kuala Selangor beherbergt den kleinen aber dennoch artenreichen Taman Alam Kuala Selangor Nature Park. Der Park ist mehr als 200 Hektar groß, jedoch verfällt der überwiegende Teil auf den, an der Küste befindlichen, dichten Mangrovenwald. Das Spezielle an diesem Gebiet ist, dass es aus drei unterschiedlichen Lebensräumen besteht, dem Mangrovensumpf, dem Wald und dem darin eingebetteten Bracksee. Diese verschiedenen Habitate machen die Vielfalt im Kuala Selangor Nature Park aus. Sie sind sowohl Kinderstube als auch Zufluchtsstätte für die verschiedensten Vogelarten, Meeresbewohner und Landlebewesen.

Als wir mit unserem Auto den Parkplatz erreichen werden wir bereits von einer kleinen Gruppe silberner Haubenlanguren neugierig aus der Ferne beobachtet, leider sind diese scheuen Kreaturen, als wir das Auto verlassen, auch schon wieder verschwunden. Nachdem wir unser Eintrittsticket, gegen ein kleines Entgelt von 4 Ringgit, mit dem man übrigens die Erlaubnis hat sich so lange wie man möchte im Park aufzuhalten, gekauft haben, machen wir uns auf den Weg. Der Pfad führt uns zuerst durch ein kleines Waldstück, indem wir bereits einen prächtigen Falter und eine Kröte entdecken, und weiter über eine breite Brücke, die uns den Weg über einen Bach ebnet, indem ein Reiher gerade auf Fischfang ist. Unmittelbar nach der Brücke gabelt sich der Weg. Gleich dort befindet sich der erste der insgesamt  drei Aussichtstürme. Steigt man die Treppen bis zum höchsten Punkt empor genießt man eine schöne Aussicht und kann sich gleichzeitig einen guten Überblick über das Parkareal verschaffen.

Vier unterschiedlich lange Wege führen durch den Park, der längste davon ist 1,7 km lang und man benötigt rund 75 min, um die Strecke hinter sich zu bringen. Die kürzeren Strecken sind 1,5 km, 1 km und etwas mehr als 500 m lang. Somit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Park bietet auch Schlafmöglichkeiten an, für 60 Ringgit bekommt man ein kleines Chalet in dem bis zu drei Personen Platz finden.

Hält man sich länger im Naturpark auf hat man die Möglichkeit die Mangroven sowohl bei Ebbe als auch bei Flut zu erforschen. Denn geht das Wasser zurück wird die Sicht auf die Wurzeln der Mangroven und auf den darunter befindlichen Untergrund freigegeben. Dieses sich öffnende Zeitfenster erlaubt einem einen Einblick in die Welt der Schlammspringer, Krebse und Krabben, die sich bei Ebbe aus ihren Höhlen wagen um auf Nahrungssuche zu gehen.

Außerdem birgt eine Übernachtung den Vorteil, dass man sich auch in der Umgebung etwas umschauen kann um die Zeit zu überbrücken, zu der es im Park brütend heiß ist und zu der sich alle Tiere in ihren Unterschlupf zurückziehen.

Nicht unweit von Kuala Selangor befindet sich der kleine Ort Burkit Rotan, in dem sich ein wunderschöner indischer Tempel, welcher Sri Shakti Temple genannt wird, befindet- ein echter Geheimtipp. Ganz entgegen den typischen Vorstellungen von indischen Tempeln ist dieser aus sandfarbenem Stein erbaut, was ihm eine unglaubliche Eleganz verleiht. Im Tempel ist das Fotografieren zwar untersagt, aber wenn man sich geschickt anstellt lassen sich dennoch ein paar Schnappschüsse fürs Fotoalbum ergattern.

Wenn die Nacht hereinbricht lockt ein ganz spezieller Ort, den auch wir gerne besucht hätten, nämlich der Firefly Park in Bukit Belimbing. Leider durchkreuzt das Wetter unsere Pläne. Denn wenn es regnet haben auch die am Ufer des Sugai Selangor beheimateten Kelip-Kelip (Leuchtkäfer) keine Lust ihren wunderschönen, leuchtenden Tanz aufzuführen.

Wir hoffen jedoch, dass wir irgendwann doch noch in den Genuss kommen werden, dieses atemberaubende Naturspektakel mit eigenen Augen zu sehen, denn es muss ein unfassbar schönes Gefühl sein in dieses, sternenähnliche Lichtermeer einzutauchen.
 

 

Links:

Taman Alam Kuala Selangor Nature Park:
http://www.kuala-selangor.com/kuala-selangor-nature-park.html

Firefly Park in Bukit Belimbing:
http://www.kuala-selangor.com/firefly-park-resort-kampung-bukit-belimbing.html

Sehenswürdigkeiten Kuala Selangor:
http://www.kuala-selangor.com/kuala-selangor-attraction.html

 

Besucht am: 03.03.2015

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

*